Krisenberatung

Menschen in einer seelischen Krise erleben ihre Situation als extrem bedrohlich. Gedanken wie „Ich weiß nicht mehr weiter!“ sind sehr belastend und mit großer Hilflosigkeit verbunden. Auslöser für solche Krisen sind sehr unterschiedlich: Trennung, Krankheit, Arbeitsplatzverlust oder andere schmerzhafte Einschnitte können zu erheblichen Belastungen führen. Nicht selten ziehen sich Betroffene zurück.

Wir begleiten professionell Menschen in solchen Lebenssituationen und suchen gemeinsam individuelle Lösungen. Psychologen und Sozialpädagogen mit langjähriger Erfahrung in der Krisenintervention beraten Sie gerne. Unsere Beratungskräfte verfügen über Kontakte zu Ämtern und Behörden und Arbeiten mit spezialisierten Beratungseinrichtungen zusammen, um Ihnen schnelle und zielführende Lösungen anbieten zu können.

Mobbing am Arbeitsplatz und in der Schule

Es fängt ganz klein an, im Kindergarten, in der Schule … und setzt sich im Arbeitsleben fort. Mobbing ist eine der Hauptursachen, warum Menschen bei der Berufsentwicklung und Lebensführung auf das Abstellgleis geraten. Mobbing und Ausgrenzung findet man nicht erst auf Arbeit beim unfairen “Kampf” um eine gewünschte Beförderung, sondern schon in Kindergärten und Schulen bei der Frage, welche Markenklamotten getragen werden oder ob jemand zu einer “coolen” Gruppe gehören darf. Dabei hat sich in den letzten Jahren das Mobbing neue Formen und Wege gesucht und gefunden. Das Internet bietet leider heute auf breiter Front die Möglichkeit, anonym andere Menschen in Verruf zu bringen, vor allem emotional zu verletzten und dadurch gesellschaftlich auszugrenzen.

Unser Beraterteam, bestehend aus Sozialpädagogen und Psychologen, bietet Ihnen in Schule und Beruf eine Möglichkeit, Rat zu finden und durch die Einbindung eines objektiven Dritten dem Mobbing aktiv zu begegnen. Auf Wunsch führen wir gerne auch in Schulen und Jugendeinrichtungen Projekttage zu den Themen Mobbing, Ausgrenzung und Alltagsrassismus durch.

Suchtprävention und -beratung

Sucht hat viele Erscheinungsformen. Sie findet sich nicht nur im klassischen Drogenmissbrauch (Alkohol, Kokain, Heroin …), sondern auch in Sonderformen wie Spielsucht oder Bulimie. Eins haben sie alle gemeinsam: Sie zerstören Menschen, Familien und Karrieren. Unser Beratungshandeln in der Suchtprävention beinhaltet neben der klassischen Aufklärung in Schulen, Jugendeinrichtungen und Firmen, insbesondere auch die Einzelfallberatung bei auftretenden Krisensituationen. In enger Abstimmung und Zusammenarbeit mit unseren spezialisierten Kooperationspartnern, initiieren und begleiten wir konkrete Hilfsangebote.

Probleme lösen und Perspektiven aufzeigen

Wir unterstützen Sie bei der Bewältigung Ihrer Krisensituation. Unser Angebot richtet sich nicht nur an die Betroffenen, die sich in einer akuten Krise befinden oder sich bedroht fühlen, sondern auch an deren Familie sowie Freunde und Arbeitgeber. Wir helfen Ihnen bei drohender oder anhaltender Arbeitslosigkeit, Überschuldung, Wohnungslosigkeit, Drogenmissbrauch, akuter seelischer Not und Gewalterfahrungen. Das Angebot ist für Sie kostenfrei und steht Ihnen auf Wunsch auch anonym zur Verfügung. Wenn Sie sich darüber informieren wollen, welche unserer Anlaufstellen bei Ihnen in der Nähe ist, kontaktieren Sie uns über die nachstehenden Möglichkeiten.

Zentrale Informationsstelle

trias Zentrale
Telefon: 030 69 03 20
Fax: 030 69 03 22 88
info@trias-sozial.com

Senden Sie uns eine E-Mail