Seniorenarbeit

Wie wir Sie unterstützen können:

Mit zunehmenden Alter und damit einhergehenden gesundheitlichen Einschränkungen werden Senioren in ihrem Aktionsradius erheblich beeinträchtigt. Darunter leiden nicht nur die Selbständigkeit und die Lebensqualität, sondern auch soziale Kontakte gehen verloren. Es drohen Isolation und intensive Pflegebedürftigkeit.

Mit unseren Angeboten unterstützen wir die offene Seniorenarbeit in den Berliner Bezirken. Unser Ziel ist es, durch menschliche Zuwendung, Beschäftigung, Spaziergänge und die Teilhabe an kulturellen Veranstaltungen die zwei häufigen Wünsche der Senioren, mobil zu bleiben und soziale Kontakte zu erhalten und zu pflegen, so gut wie möglich zu erfüllen. Wir versuchen, die Lebensqualität und das persönliche Wohlbefinden der Senioren zu verbessern, indem wir

  • ihnen bei der Erledigung von Einkäufen helfen
  • Besuche von Familienmitgliedern, Freunden und Bekannten organisieren
  • sie zu Ärzten, Apotheken, Therapien, Friseuren, Behörden begleiten
  • Hol- und Bringedienste erledigen (z. B. Bibliothek)
  • bei Problemen im Schriftverkehr helfen
  • den Besuch von kulturellen Veranstaltungen ermöglichen
  • gemeinsame Spaziergänge machen
  • soziale Begegnungen fördern durch den Besuch von Quartiersfesten oder Nachbarschaftscafés
  • aus der Zeitung oder Büchern vorlesen
  • zusammen Karten- oder Gesellschaftsspiele spielen oder das Gedächtnis trainieren.

Bei sämtlichen Angeboten werden die Senioren stark mit einbezogen, um deren individuellen Bedürfnissen gerecht zu werden und die Eigeninitiative zu steigern.

Ein Projekt ist beispielsweise die Betreuung von ca. 120 Senioren aus dem Quartier Weiße Siedlung und der High-Deck-Siedlung, von denen rund 70 % auf einen Rollstuhl angewiesen sind. Als neues Angebot bieten wir hier an, für die Bedürftigen zweimal wöchentlich Lebensmittel von der Tafel abzuholen und zu ihnen nach Hause zu bringen.

Neben der Unterstützung für hilfebedürftige Senioren leisten wir mit unseren Projekten auch wichtige Integrationsarbeit. Aus unserer täglichen Arbeit wissen wir, dass insbesondere im Bereich der Seniorenarbeit viele geeignete Betreuungskräfte mit Migrationshintergrund auf unbegründete Vorurteile bei betreuten Senioren stoßen. Wir verfolgen das Ziel, die Vorurteile abzubauen und die Integrationschancen jungen Frauen mit Migrationshintergrund in den ersten Arbeitsmarkt im Bereich Pflege und Seniorenarbeit zu steigern.

  • Neukölln

    Michael-Bohnen-Ring 12, 12057 Berlin

  • 030 62607156

Sie erreichen uns telefonisch von Montag bis Freitag zwischen 08:00 und 16:45 Uhr.