Sehhilfen

Wie wir Sie unterstützen können:

Wenn sich die Sehstärke ändert oder die Fassung nicht mehr gefällt, werfen viele Menschen ihre Brille einfach in die Mülltonne und kaufen sich eine neue. Dabei sind die Brillen meistens noch einwandfrei. Im Gegensatz dazu sind Brillen in Entwicklungsländern ein Luxusgut, dass sich nur wenige Menschen leisten können. So hat zum Beispiel in vielen Ländern Afrikas eine Brille den Gegenwert von sechs bis acht Monatslöhnen – für viele Bedürftige ist sie somit nicht bezahlbar.

In unserem Projekt werden gebrauchte und nicht mehr benötigten Brillen akquiriert, aufgearbeitet, vermessen, klassifiziert und mit einem Brillenpass versehen. Anschließend geben wir die Brillen unentgeltlich an Hilfsorganisationen ab, welche die aufgearbeiteten und vermessenen Brillen in bedürftige Regionen der Welt versenden.

Mit unserer Arbeit möchten wir einen Beitrag zur humanitären Hilfe für Entwicklungsländer leisten, indem Menschen mit Sehschwierigkeiten geholfen wird und sich deren Lebensqualität durch die „neue” Brille vebessert. Des Weiteren ist uns der Umweltschutz wichtig: Durch das Sammeln und Aufarbeiten der gespendeten Brillen kann anfallender Müll verringert und die Umwelt entlastet werden.

Das Projekt wird gefördert vom:

  • Jobcenter Berlin Pankow
  • Jobcenter Berlin Neukölln
  • Pankow

    Prenzlauer Promenade 42, 13089 Berlin

  • 030 54805475

  • Neukölln

    Lahnstraße 70, 12055 Berlin

  • 030 62707209

Sie erreichen uns telefonisch von Montag bis Freitag zwischen 08:00 und 16:45 Uhr.

Senden Sie uns eine E-Mail

1 + 5 = ?